Dorsch Gruppe und PB Consult: Besser zusammen - Zusammen besser

21. August 2023

PB Consult ist seit Mitte 2020 Teil der Dorsch Gruppe. Diese Partnerschaft bietet bedeutende lokale und internationale Möglichkeiten in den Bereichen nachhaltige Mobilität und Infrastruktur.

Dorsch Global ist eines der größten Ingenieurberatungsunternehmen mit Hauptsitz in Deutschland, mit einem weltweiten Umsatz von über 600 Millionen Euro und über 7.000 Mitarbeitern im Jahr 2023. Dorsch Global kombiniert die herausragenden Ingenieurleistungen auf dem deutschen Markt mit angesehenen Tochtergesellschaften in der Region Nahost und Nordafrika, Großbritannien und Asien im Rahmen einer Mehrmarkenstrategie, bei der jedes Unternehmen seine marktführende Markenidentität beibehält. Zu den namhaften Dorsch-Unternehmen gehören ECG - Engineering Consultants Group in Ägypten, Pell Frischmann in Großbritannien und Dorsch-Tochtergesellschaften in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Katar, Saudi-Arabien, Indien und Thailand, sowie die in Deutschland ansässigen Unternehmen Krebs + Kiefer, GRE German Rail Engineering, BLS Energieplan und Spiekermann.

Ein bedeutendes globales Projekt der Dorsch Gruppe ist das wegweisende Addis Abeba City Smart Mobility 2025 Projekt mit einem Bauwert von über 600 Millionen USD, bei dem PB Consult eine führende Rolle spielte. Weitere bemerkenswerte Projekte, an denen die Dorsch Gruppe maßgeblich beteiligt war, sind Lusail City in Katar, die administrative Hauptstadt für Stadtentwicklung in Ägypten, The Line in Saudi-Arabien und die Metro Bangkok in Thailand.

Unsere Partnerschaft mit der Dorsch Gruppe stärkt unsere Fähigkeiten vor Ort, was zu einem anhaltenden Erfolg bei dem Stadtbahnprojekt Nürnberg-Erlangen-Herzogenaurach geführt hat. Darüber hinaus sind wir mit Unterstützung von Krebs + Kiefer und Dorsch GRE als Generalplaner für die Umgestaltung des zentralen Verkehrsknotens Plärrer in Nürnberg verantwortlich. Dieses Leuchtturmprojekt umfasst die komplette Neuordnung der unterirdischen Verkehrsanlagen und des ebenerdigen öffentlichen Raums auf einer innerstädtischen Fläche von mehr als drei Hektar über vier Jahre.