ZUSAMMENHUB – Mobilitätshub auf den Elbinseln

01. März 2024

Neuer Mobilitätsknotenpunkt auf der Elbinsel Veddel soll die Verkehrswende in Hamburg vorantreiben

Zusammen mit dem Generalplanerteam um das renommierte Architekturbüro JSWD aus Köln, wurde die PB Consult für die Planung und Betreuung der Verkehrsanlagen des neuen Elektrobusbetriebshofes im Hamburger Stadtteil Veddel beauftragt.

Der ZUSAMENHUB – Alles unter einem Dach – soll nicht nur Elektrobusse beherbergen, sondern auch das Drehkreuz für Mobilität und vieler anderer Angebote im Hamburger Süden werden. Direkt neben der S-Bahnstation „Veddel“ soll der neue ZUSAMMENHUB zahlreiche auf den Gelände integrierte Mobilitätsoptionen bieten. Neben den Bus- und S-Bahnanbindungen soll es hvv switch Punkt für Carsharing, Ridepooling und das StadtRAD sowie 600 Bike+Ride Stellplätze geben. Außerdem soll für die Anlieger Gewerbeflächen für Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungen geschaffen werden. Damit alle diese Anforderungen erfüllt werden können wird der Busbetriebshof mehrgeschossig auf vier Stockwerke gebaut.

Bei der Gestaltung des ZUSAMMENHUB konnte sich JSWD Architekten im Vorfeld bei einen europaweiten Gestaltungswettbewerb durchsetzen, bei welchen sie mit dem Themen Nachhaltigkeit sowie der Verwendung von Recyclingbeton punkten konnten.

Durch die PB Consult werden die Verkehrsanlagen der drei Objekte Busumsteigeanlage, Busbetriebshof und Gewerbeeinheit beplant.